Reinhardsbrunn ist ein Stadtteil der thüringischen Kleinstadt Friedrichroda im Landkreis Gotha.

In Reinhardsbrunn befand sich das Hauskloster der Landgrafen von Thüringen. 

Auf dessen Ruine wurde 1827 das Schloss Reinhardsbrunn errichtet.

 

Zum Zustand des Schlosses im Juni 2013 veröffentlichte die Frankfurter Allgemeine Zeitung am 20. Juni 2013 einen ausführlichen Bericht. Das Schloss befand sich zu dieser Zeit noch in Privatbesitz und drohte zu zerfallen.

Seit 2016 wurde die Enteignung der Anlage angestrengt, um das Denkmal erhalten zu können.

 

Am 10. Juli 2018 wurde das Schloss durch das Landesverwaltungsamt Thüringen enteignet und an den Freistaat Thüringen übertragen.

 

Autogramme & Bilder

Brügge / Belgien