bei Erfurt  / am Autobahnkreuz Erfurt

"Es lebe die Freude"

 

 

Dies war der Leitspruch des Schlossherren Gustav Adolph Graf von Gotter. Als er 40 Jahre alt war, erfüllte er sich diesen Traum. Er lies die alte Wasserburg  zu einem Lustschloss umbauen mit einem reich gestalteter französischer Garten .  Hierher wollte er sich zurückziehen und fortan nur noch die Freuden des Lebens geniessen.

 

Das Schloss ist auch heute noch in einem guten Zustand, nur die Schönheit des früheren Parks läßt sich nur noch erahnen. Von den einst 150 Figuren sind nur noch wenige zu sehen und trotzdem lohnt es sich in dem heute noch schön angelegtem Park  ein wenig Zeit zu verbringen und einfach mal durchzuschnaufen.